Vorstandsmitglied für Investitionen, Marketing und Verkauf

C.V.: Studienabschluss an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Rijeka, Fachrichtung Management, Magister der Wirtschaftswissenschaften. Leiter der Einkaufsabteilung einer großen Handelskette, danach 12 Jahre in privaten Unternehmen. Von 2017 bis 2021 Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens „Autocesta Rijeka-Zagreb“ AG.
Im kommenden Entwicklungszyklus wird eine der Investitionsprioritäten der Aktiengesellschaft, neben der fundamentalen Renovierung der Meeres- und der Festlandareale, sowie der Erweiterung der Kapazitäten der vorhandenen Marinas (z. B. Marina Ičići), die Erweiterung der Geschäftstätigkeit im Bereich der neuen Marinas sein. Im Bau und in der Errichtung neuer Marinas sehen wir die Chance zur Stärkung der Marktposition, zur Erhöhung der Einnahmen und zur Steigerung der Konkurrenzfähigkeit, wobei das alles zusammen eine noch höhere Geschäftsprofitabilität der Gesellschaft bewirkt. Gerade jetzt werden nahezu 140 potentielle Standorte für Marinas genauestens analysiert, mit dem Vorhaben, eine Ausschreibung für Konzessionen zu initiieren, zum Zwecke der Errichtung und der wirtschaftlichen Nutzung der Häfen für den nautischen Fremdenverkehr -für Marinas. Anschließend wird für jene Standorte, die sich als gewinnversprechend erweisen, eine Konzessionsausschreibung initiiert. Gleichzeitig mit den angeführten Aktivitäten wird die Aktiengesellschaft danach streben, die Probleme, die objektive Hindernisse für die Weiterentwicklung darstellen, zu beseitigen, in erster Linie jene Einschränkungen, die aus den raumplanerischen Vorgaben der Gemeinden und der Städte hervorgehen und jener, die nicht minder wichtig sind und die sich auf die Konzessionsdauer und die räumliche Erweiterung der Konzessionsgebiete beziehen, welche die wirtschaftliche Nutzung der Häfen für den nautischen Fremdenverkehr – für Marinas betreffen.

Schauen Sie ACI No.1 2022

Den Rest des Artikels sowie andere interessanten Inhalte finden Sie in unserer kostenlosen digitalen Ausgabe des Magazins

Teilen: